Mein Piercing am Bauchnabel

Mein Piercing am Bauch

Piercings am Bauch sind in der heutigen Zeit mehr anerkannt als früher und immer mehr junge Menschen lassen sich den Körperschmuck unter die Haut stechen. Das Bauchnabelpiercing ist mit unter das beliebteste seiner Art. Das Bauchnabelpiercing kann als kleines Geheimnis am Körper getragen werden, oder aber öffentlich zur Schau gestellt. Doch bevor man sich den Schmuck unter die Haut gehen lässt, sollte man einiges wissen.

So wird das Bauchnabelpiercing gestochen?

Üblicherweise wird das Bauchnabelpiercing im Liegen gestochen. Damit wird Kreislaufproblemen vorgebeugt. Als Erstes werden die Einstichstelle und auch die Ausstichstelle markiert. Nun wird diese Stelle mit einer Piercingzange fixiert und mit einem Venenkatheter durchgestochen. Danach wird der Stab des Piercings durchgeschoben und der Schmuck wird angebracht.

Das Bauchnabel Piercing wird fast immer an der oberen Hautfalte des Bauchnabels gestochen. Sollte der Bauch zu durchtrainiert sein oder zu flach kann es bei der Heilung Probleme geben. Die Heildauer bei einem solchen Piercing beträgt bis zu sechs Monate.
Deswegen dürfen in Deutschland die Bauchnabelpiercings nur mit Einwilligung der Eltern ab dem 14. Lebensjahr gestochen werden.

Die Pflege des Bauchnabelpiercings

Normalerweise bekommt man in dem Studio in welchem man sich das Piercing hat stechen lassen eine ausführliche Beratung, was die Pflege angeht. In der Heilphase wird das Piercing zunächst mit einem sterilen Pflaster bedeckt. In den ersten Tag wird das Pflaster immer wieder gewechselt und die Stele wird desinfiziert.

Ein solches Piercing wird nur mit gewaschenen Händen angefasst und in der ersten Zeit sollte auf enge Kleidung verzichtet werden. Auch die Solariumbesuche sind in den ersten Monate nicht geeignet. Außerdem ist in der ersten Zeit nur Duschen und kein Baden angesagt.

Sollte ein Ring als Schmuck vorliegen, sollte darauf geachtet werden, dass der Ring nicht immer in der gleichen Position liegt, sonst kann das Piercing schief anwachsen.

Schmuckauswahl Piercing am Bauchnabel

Diese ist riesig, wie auch bei den Ohrringen ist jede Menge Schmuck auf dem Markt um den Bau zu schmücken. Meistens wird der Schmuck Curved Barbell verwendet. Hier befindet sich auf einem Stab oben und unten jeweils eine Kugel.
Es gibt aber auch die Möglichkeit eines Anhängers in unterschiedlichen Motiven. Der Farbauswahl sind natürlich auch keine Grenzen gesetzt.

Wächst das Loch wieder zu?

Haben Sie keine Angst, das Loch für Ihr Bauchnabelpiercing wächst so schnell nicht wieder zu. Sollte es doch einmal passieren, brauchen Sie es dem Piercer nur zu sagen.

Zwei bis drei Monate nach der Geburt kann er das Loch dehnen, Sie müssen sich nicht zwangsläufig neue Löcher stechen lassen.

Wenn der Bauch wieder flacher wird, können Sie Ihren Bauchnabel wieder mit einem Piercing aus Metall versehen und Ihr Bauchnabelpiercing wieder blitzen lassen.

Mein Piercing am Bauchnabel
4.9 (98.82%) 17 votes